Über uns

Gegründet:

1956 als „Knabenmusik Zäziwil“
1970 umbenannt in „Jugendmusik Zäziwil“

Co-Präsidium:

Angela Flückiger / Christoph Burger

Dirigent:

Roland Bärtschi

Leiterin Jungbläser:

Beatrice Rindisbacher

 

 

 

Das Jahr der Jugendmusik Zäziwil beginnt im März mit der dreimaligen Eröffnung des Jahreskonzertes der Musikgesellschaft Zäziwil. Intensiv werden anschliessend die Stücke für den eigenen Unterhaltungsabend im Mai eingeübt. Registerproben und ein „Trainings-Wochenende“ in den Bergen sorgen stets für einen souveränen Auftritt. Mit dem Auftritt an der Sagi-Chilbi in Bowil werden Ende Juni die Sommerferien eingeläutet. Nur einige Wochen später kann sich Bowil wieder auf die Jugendmusik freuen, denn seit einigen Jahren umrahmt die Jugendmusik in Bowil die 1. August-Freier und Ende Jahr den Weihnachtsgottesdienst mit musikalischen Darbietungen.
Ein Jahr gleicht dem vorderen, und doch wird der gewohnte Rhythmus immer von manchen weiteren kleineren und grösseren Auftritten und neuen – teils sehr erfreulichen, teils weniger aufbauenden – Ereignissen begleitet.

Die Musikgesellschaft Zäziwil ist bestrebt, den interessierten Kindern eine fundierte blasmusikalische Ausbildung zu gewähren. Die Ausbildung der Jungbläserinnen und Jungbläser erfolgt durch engagierte Mitglieder der Musikgesellschaft Zäziwil. In einem zweijährigen Jungbläserkurs wird den Kindern kompetent und attraktiv Musiktheorie und Instrumentalunterricht vermittelt. Seit einigen Jahren wird auch der Nachwuchs der MG Schüpbach bei uns ausgebildet. Die Jungbläserkurse werden alle zwei Jahre jeweils im April/Mai ausgeschrieben und beginnen noch vor den Sommerferien. Ihren ersten grossen Auftritt haben die Jungbläser jeweils am Unterhaltungsabend der Jugendmusik, bevor sie  nach ungefähr zwei Jahren in die Jugendmusik übertreten.

Die Musikgesellschaft Zäziwil schätzt die grosse Arbeit der Ausbildnerinnen und Ausbildnern sehr und dankt für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle der Jugendmusik und letztendlich auch der Musikgesellschaft Zäziwil.